melancholie maritim photographie | //FeelsLikeHome//
790
post-template-default,single,single-post,postid-790,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.1,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.2.1,vc_responsive
 

//FeelsLikeHome//

//FeelsLikeHome//

Ich habe Zeit genutzt. Urlaub genutzt. Und zwar um eine für mich sehr persönlich Serie zu fotografieren. Der rote Faden ist die Gegend. Die Gegend in der ich geboren und aufgewachsen bin. Im engen und im weiteren Sinne.

Dazu war ich ja nicht alleine in der Gegend die Fluch und Segen gleichzeitig ist. Dabei waren die zwei Damen die für mich am wichtigsten im Leben sind. Heute. In meiner neuen Heimat. Und Swantje hat mit mir zusammen Fotos für die Serie gemacht. Aus einer anderen Sicht. Aus ihrer Sicht. Mit mehr Abstand.

Während der paar Tage habe ich mich nicht konzentriert. Ich habe quasi alles auf mich zukommen lassen. Gegenstände, Landschaften und Orte die mich an bestimmte Dinge erinnert haben oder einfach etwas wie „ach weisste noch damals?“ an sich hatten habe ich fotografiert.

Eine Auswahl davon findet ihr jetzt hier. Und um es mit dem großartigen Herr Lehmann zum Thema „Heimat“ zu sagen:

„… nur mit dir in meiner Nähe, fühl ich mich daheim. Auch am anderen Ende der Welt können wir zuhause sein!“

Herr Lehmann – Nur mit dir

 

2hp 3hp 1hp 2 1 6hp 4hp 11hp 14mhp 18hp 16hp 3 5 4 5hp 15hp 13mhp 7hp IMG_20150416_092952